Kristins Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen

Uwe Krohn uwe.krohn-mk@t-online.de Nov 27 2014 16:19
Jetzt

Das Gestern ist ein Teil meines Lebensbuches.
Im Gestern geschriebene Kapitel dieses Buches können nicht geändert werden.
Das Gestern ist genauso unerreichbar, wie das Morgen.
Morgen - meine Zukunft - wird ein Teil des Buches sein, aber erst übermorgen.
Ich habe nur die Möglichkeit, das Jetzt zu gestalten, zu formen.
Ich kann diesen Moment lieben, ihn wertschätzen und ihm die Chance geben, der beste Moment meines Lebens zu sein.
Alles was in der Vergangenheit oder in der Zukunft liegt, ist für mich nicht mehr, oder noch nicht unerreichbar.
Nur dieser Moment zählt.

( © Uwe Krohn)

Lieber Uli

Ich wünsche Dir einen lebbaren Tag - ohne Abstürze.
Ich wünsche Dir Menschen zur Seite - die dich ganz besonders an diesem Tag in den Arm nehmen.
Ich wünsche Dir eine ganz besondere Nähe zu Kristin - dann kannst Du ihr Lächeln spüren.

Alles Liebe und Gute

Uwe
jochen Nov 27 2014 09:31
Lieber Ulrich,
wieder dieser Tag! Ich denke n Dich und Kristin und schicke euch beide die besten Grüße.

Jochen
Marlies aus Berlin Nov 27 2014 01:15
Von guten Mächten wunderbar geborgen,
Erwarten wir getrost,
Was kommen mag.
Gott ist bei uns
Am Abend und am Morgen
Und ganz gewiß
An jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer

Liebe Uli, ich denke an Dich und Kristin. Liebe Grüße
Nadine Kraft http://www.union.web Aug 04 2014 16:10
Trauerliebe

Und wenn die Trauer
von einer Trauer erzählt,
die über Sehnsuchtsbrücken geht,
kann sie nur diese meinen.
Und wenn die Liebe
von einer Liebe spricht,
die mit dem Universum verschmilzt,
vergisst sie selbst Zeit und Raum.

Eine, die Seelenberührung hat
und sich unsterblich anfühlt.
Eine, die sich im Traum
der Erinnerung wiegt
und an lebendigen Zeiten festhält.
Eine, die unzertrennlich scheint,
wenngleich sie Welten trennt.
Eine, die gegenwärtiger denn je ist,
gleichwohl sie Vergangenheit atmet.
Eine, die unaufhaltsam wächst
und sich zugleich entwurzelt fühlt.
Eine, die um das Verlorene weint
und mit jeder Träne reicher wird.
Kraft http://www.union.web Jul 25 2014 15:17
Wir sind uns nur geliehen am Weg,
Augenblicke lang.

Zeit genug für einen Flügelschlag der Seele
und für ein Lächeln der Hände.

Geliehen sind wir uns und manchmal
einen Herzschlag lang geschenkt.

Unsere Wege kreuzen im Jetzt.
Manchmal teilen wir Brot und Wein.
Meist aber bleiben wir vieles schuldig
und verlieren uns bald.
Unsere Wege wider Erwarten
sind aufgehoben bei dir
in deiner Unendlichkeit.


Die wir lieben, sind nur geborgt.
Wann sie gehen, entscheiden wir nicht.
Wir entscheiden, ob wir die Erinnerung
als Geschenk annehmen wollen.
<< vorherige Seite
6-10 von 59
nächste Seite >>
print